🎅🏻 5 gute Gründe, HEUTE zu bestellen:
🎁 3 Artikel bestellen, nur 2 bezahlen!
💌 KOSTENLOSE Lieferung ohne Mindestbestellwert in Europa
🇫🇷 Versand innerhalb von 48 Stunden aus unserer Werkstatt
😊 100 % ZUFRIEDEN oder GELD-ZURÜCK -Garantie
🔮 EXKLUSIVE handgefertigte Kreationen, begrenzter Vorrat
💬 BERATUNG & FRAGEN 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag
😊 Zahlung in 4x ohne PayPal-Gebühren oder per Karte

Die mathematischen Geheimnisse des Kheops

- Célia Jeandel

Die mathematischen Geheimnisse des Kheops

Um alle unsere Pyramiden zu erschaffen, brauchten wir ein harmonisches, heiliges und magisches Modell.

Die während der 4. Dynastie der Pharaonen erbaute Große Cheops-Pyramide ist eines der faszinierendsten Bauwerke in der Geschichte der Menschheit.

Diese Pyramide im Gizeh-Tal in Ägypten ist eines der sieben Weltwunder. Es ist ungefähr 138 Meter hoch und auf einer Basis von 215 Metern errichtet. Es gilt als eine der bemerkenswertesten Errungenschaften der antiken Architektur.

Seit Jahrhunderten untersuchen Forscher die Merkmale dieser Pyramide, einschließlich ihrer Abmessungen und Proportionen, auf der Suche nach verborgenen Geheimnissen und symbolischen Bedeutungen.

Eines der bemerkenswertesten Merkmale der Großen Pyramide von Gizeh ist ihre mathematische Präzision .

Die Abmessungen der Pyramide sind unglaublich genau, mit Fehlern von weniger als 1 % bei den Messungen ihrer Winkel und Seiten. Diese Präzision ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass diese Pyramide vor über 4.500 Jahren ohne Zuhilfenahme moderner Werkzeuge und Technik errichtet wurde.

Eine der beliebtesten Theorien über die mathematischen Eigenschaften der Großen Pyramide ist die der göttlichen Proportionen . Nach dieser Theorie soll die Pyramide die göttlichen Proportionen des Universums widerspiegeln und dabei Zahlen wie den Goldenen Schnitt (1,6180339887) und den Fibonacci-Schnitt verwenden.

Der Goldene Schnitt in der Cheopspyramide

Der Goldene Schnitt , auch Phi („φ“) genannt, ist eine irrationale Zahl, die in der Natur und in der Kunst häufig vorkommt. Es gilt als eines der ästhetischsten und harmonischsten Proportionen. Nach Ansicht einiger Forscher wird der Goldene Schnitt beim Bau der Großen Pyramide von Gizeh verwendet, um diesen göttlichen Anteil im Universum widerzuspiegeln.

Es ist möglich, das Vorhandensein des Goldenen Schnitts in mehreren Maßen der Pyramide zu finden, wie zum Beispiel dem Verhältnis zwischen der Höhe der Pyramide und ihrer Basis, die gleich Phi ist, oder dem Verhältnis zwischen der Länge der Kammer der Königin und der des Königsgemachs, die ebenfalls Phi entspricht.

Darüber hinaus gibt es weitere mathematische Merkmale, die mit dem Goldenen Schnitt in Zusammenhang gebracht werden können, wie zum Beispiel das Verhältnis zwischen den Seiten der Pyramide, das nahe bei 2 Phi liegt, oder die Winkel der Pyramide, die nahe bei Phi Grad liegen.

Fibonacci-Verhältnis und Große Pyramide

Das Fibonacci-Verhältnis gilt auch als eines der ästhetischsten und harmonischsten Proportionen. Es basiert auf der Fibonacci-Folge, bei der jede Zahl nach 0 und 1 die Summe der beiden vorhergehenden Zahlen ist ( 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, ...)

Geheimnisse der Cheops-Pyramide

Nach Ansicht einiger Forscher wird das Fibonacci-Verhältnis beim Bau der Großen Pyramide verwendet, um den göttlichen Plan im Universum widerzuspiegeln.

Geografische Positionierung von Khufu

Neben diesen göttlichen Proportionen gibt es noch weitere mathematische Besonderheiten der Großen Pyramide. Beispielsweise ist die Große Pyramide genau auf die Himmelsrichtungen ausgerichtet , was bemerkenswert ist, da es zum Zeitpunkt ihrer Errichtung noch keine modernen Messinstrumente gab.

Die Cheops-Pyramide zeichnet sich durch ihre präzise Ausrichtung nach dem geografischen Norden, Osten, Süden und Westen aus. Es ist auf den Nordstern (auch Polaris oder Nordstern genannt) ausgerichtet. Dieses Merkmal ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass diese Pyramide vor über 4.500 Jahren ohne die Hilfe moderner Werkzeuge und Technologie gebaut wurde.

Die Ausrichtung der Pyramide basiert auf einem Prozess namens „Gnomon-Methode“. Bei dieser Technik werden mit einem Stock oder einem Gnomon die Schatten zu verschiedenen Tageszeiten verfolgt, um die Himmelsrichtungen zu bestimmen. Die Architekten der Pyramide nutzten diese Technik, um die Pyramide präzise auf diese vier Punkte auszurichten, wobei sie den Schatten des Gnomons nutzten, um die Winkel der Pyramide anzupassen.

Die Ausrichtung der Pyramide ist so präzise, ​​dass es möglich ist , den Breitengrad der Pyramide auf etwa 10 Bogenminuten genau zu bestimmen . Diese Präzision ist für die Zeit, in der es gebaut wurde, bemerkenswert.

Darüber hinaus gilt die Ausrichtung der Pyramide als Symbol der Harmonie zwischen Mensch und Universum . Dies zeigt den Wunsch der Zeit, sich mit dem Universum zu verbinden und mit den Kräften der Natur in Einklang zu kommen. Dieses mathematische Merkmal verleiht der Größe der Pyramide eine zusätzliche Dimension und zeigt, wie die alten Ägypter mithilfe fortschrittlicher Kenntnisse ein Denkmal errichten konnten, das Jahrtausende überdauert hat.

Digitale Berichte von Cheops und anderen Websites

Die Cheops-Pyramide ist auch für ihre zahlenmäßigen Beziehungen zu anderen wichtigen historischen Stätten bekannt.

Es gibt bemerkenswerte Ähnlichkeiten zwischen den Proportionen der Großen Pyramide von Gizeh und denen der La-Danta-Pyramide in Guatemala . Die Proportionen dieser Pyramiden sind ähnlich, was auf eine Weitergabe mathematischer und geometrischer Kenntnisse zwischen diesen Kulturen im Laufe der Geschichte schließen lässt.

Kheops-Pyramide im Einklang mit anderen Standorten

So finden wir auch Ähnlichkeiten zwischen den Proportionen der Cheops-Pyramide und denen bestimmter megalithischer Bauwerke in Europa, wie zum Beispiel dem Poulnabrone-Dolmen in Irland .

Weitere bemerkenswerte Ähnlichkeiten bestehen zwischen der Entfernung der Cheops-Pyramide und der Entfernung heiliger Stätten wie dem steinzeitlichen England oder Soumion in Griechenland . Vor allem, weil diese Orte auf die Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen ausgerichtet sind.

Es gibt auch bemerkenswerte Ähnlichkeiten zwischen der Entfernung der Cheops-Pyramide und der anderer wichtiger Stätten wie dem Tempel von Delphi oder dem von Karnak .

Geometrische Eigenschaften der Kugel

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Pyramide so gestaltet ist, dass sie die geometrischen Eigenschaften der Kugel widerspiegelt.

Es ist möglich, in mehreren Messungen der Pyramide sphärische Eigenschaften zu finden, so liegen beispielsweise die Winkel der Flächen der Pyramide bei etwa 51,84 Grad, was dem Winkel der Kugel entspricht.

Darüber hinaus gilt die zentrale Lage der Pyramide als Konvergenzpunkt zwischen Erde und Himmel, was mit der Idee einer Kugel als Symbol für Einheit und Universalität in Zusammenhang steht.

Physikalische Eigenschaften

Zusätzlich zu ihren mathematischen und geometrischen Eigenschaften weist die Pyramide auch einzigartige physikalische Eigenschaften auf.

Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften der Pyramide ist ihre Fähigkeit, Wärme zu speichern . Die zum Bau der Pyramide verwendeten Steinblöcke verfügen über einzigartige thermische Eigenschaften, die dazu beitragen, die Wärme im Inneren der Pyramide zu speichern, was dazu beitragen kann, eine stabile Temperatur im Inneren der Pyramide aufrechtzuerhalten.

Es gibt auch unglaubliche akustische Eigenschaften in der Pyramide. Die Innenkammern und Korridore der Pyramide verfügen über akustische Eigenschaften, die Klänge verstärken, die damals möglicherweise für religiöse Rituale oder Klangpraktiken genutzt wurden.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Pyramide aus natürlichen Materialien wie Granit und Kalkstein gebaut ist, die durch ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften im Laufe der Zeit zu ihrer Festigkeit beigetragen haben.

Welchen Nutzen hatte dann die Cheops-Pyramide?

Es gibt mehrere Theorien, die versuchen, die Verwendung und Existenz der Cheops-Pyramide zu erklären.

Eine der häufigsten Theorien ist die vom Königsgrab . Dieser Theorie zufolge wurde die Pyramide als Grabstätte für Pharao Khufu errichtet, der im 3. Jahrtausend v. Chr. Ägypten regierte. ANZEIGE

Eine andere Theorie ist die der Pyramide als Tempel . Nach dieser Theorie wurde die Pyramide als Ort der Anbetung oder religiöser Rituale errichtet. Einige Forscher glauben, dass die Pyramide für religiöse Zeremonien wie Opfer oder Opfergaben an Götter genutzt wurde.

Es gibt natürlich eine Theorie, die die mathematische und geometrische Präzision der Pyramide hervorhebt, indem sie erklärt, dass sie die göttlichen Proportionen des Universums widerspiegeln und uns dort positionieren soll .

Schließlich gibt es ausgefeiltere Theorien wie die einer Pyramide mit technischer Funktionalität , die darauf hindeutet, dass es sich bei den Pyramiden um hochtechnologische Maschinen handelte, die in der Lage waren, Energie zu erzeugen.

Kheops-Pyramide-Energiemaschine

Die Energiemaschinentheorie der Cheops-Pyramide ist eine der faszinierendsten und umstrittensten in der Geschichte der Archäologie. Nach dieser Theorie wurde die Pyramide als Maschine zur Energieerzeugung konzipiert und genutzt. Befürworter dieser Theorie argumentieren, dass die Pyramide dazu gedacht war, natürliche elektromagnetische Wellen einzufangen und zu konzentrieren, um Energie zu erzeugen.

Einige sagen, die Pyramide hätte für Dinge wie Heilung, Fernkommunikation und sogar den Antrieb von Raumschiffen genutzt werden können.

Auch heute noch ist die Cheops-Pyramide ein geheimnisvolles Gebäude, das alle Forscher und Geschichtsinteressierten fasziniert. Trotz der vielen Entdeckungen und Theorien, die im Laufe der Jahrhunderte formuliert wurden, müssen viele Geheimnisse dieser Pyramide immer noch gelüftet werden.

Wir kennen viele mathematische Elemente, die zur Schaffung dieser fantastischen Struktur verwendet wurden, aber ihre wahre Verwendung und Bedeutung bleibt immer noch ein Rätsel.

Für die Herstellung unserer Orgonit-Pyramiden prägt unsere Form natürlich der Cheops-Pyramide ihre Proportionen ein. Erstens wegen seiner perfekten Ästhetik, aber auch wegen der positiven Energie, die es verbreitet.


3 Kommentare
  • J’ai lu ceci:
    “Il est possible de retrouver des caractéristiques sphériques dans plusieurs mesures de la pyramide comme par exemple, les angles des faces de la pyramide sont proches de 51,84 degrés, qui correspond à l’angle de la sphère.”

    Je serais bien aise que l’on me montre un angle dans une sphère.

    51.84°, c’est l’inverse du sinus de 1 divisé par la racine carrée du nombre d’or. (51.827° en fait)

    Yves Legault am
  • svp ya pas le sujet graand oral la

    emilien am
  • Parmi toutes ces théories, permettez moi de mentionner une, la plus palusible, qui malheureusement manque à votre liste, celle dont lea bible laisse des traces, c’est à dire que sa construction fut réalisée par le Dieu Tout puissant avec son Prophete Henoch.

    Stephane am

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Du hast Fragen ? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie den Store-Chat

KUNDENSERVICE rund um die Uhr

Bei Fragen zu unseren Artikeln oder Ihrer Bestellung steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

SICHERE ZAHLUNGEN

Die Verwaltung unserer Online-Zahlungen ist mit Stripe und Paypal 100 % sicher.

SCHNELLE LIEFERUNG

Unsere Lieferzeiten betragen 2 bis 7 Tage für Europa und 7 bis 15 Tage für den Rest der Welt.

ZUFRIEDEN ODER ERSTATTET

Wir bieten eine Geld-zurück-Garantie für 14 Tage nach Erhalt der Artikel!